D1VU0155.jpg

LÖMA Center Radebeul

LÖMA Center Radebeul

Das LÖMA Center Radebeul wurde 17. November 2014 eröffnet. Für das Center wurde das vorhandene Gebäude komplett entkernt, anschließend vollständig saniert und zudem geringfügig erweitert. Der vorhandene Bürotrakt ist behalten geblieben. Hinter der neuen Fassade findet man insgesamt etwa 7200m2 moderne, geräumige Verkaufsflächen die unter anderem einen Supermarkt, ein Modezentrum und einen Drogeriemarkt beherbergen. Auch die Außenanlage ist erneuert mit Zuwege und ausreichend Parkplätzen und neuer Grünanlage.

Das Projekt wurde in direkter Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, den zukünftigen Mietern und dem Architekten entwickelt, um die günstigsten Entwurfsentscheidungen treffen zu können. Nicht nur wegen der effizienten und wirtschaftlichen Betreibung des Centers, sondern insbesondere auch wegen der gestalterischen Gesichtspunkte, der Baumethoden und der Kosten.

Auftraggeber
Neuerburg Vermögensverwaltung KG
Architekt
Tilo Kempe
Ort
Radebeul
Übergabe
17. November 2014

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Möhneturm, Arnsberg-Neheim

Möhneturm, Arnsberg-Neheim

Nach 15 Jahre Leerstand hat der Möhneturm in Arnsberg-Neheim wieder einen neuen Zweck bekommen. Das 40 Meter hohe Gebäude ist komplett entkernt und nach einem modernen Dienstleistungszentrum umgebaut. Nur das Gerippe ist bleiben stehen. Sogar die Außenseite sieht wieder wie neu aus, komplett mit neu angeordneten Fenstern.

Im Turm sind 32 neue Hotelzimmer gekommen, sowie Lobby und Rezeption für das benachbarte Ibis-Hotel. Übrige Geschosse werden an verschiedenen Firmen und Projektorganisationen vermietet.

Auftraggeber
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Arnsberg (WFA)
Ort
Arnsberg-Neheim
Übergabe
Dezember 2016

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Villa Flora, Venlo

Villa Flora, Venlo

Für die Floriade 2012, die Welt-Garten-Expo, die in Venlo GreenPark stattfindet, ist Villa Flora im Auftrag der Region Venlo realisiert worden. In der Kombination von Ausstellungsraum und Bürogebäude finden nach der Floriade verschiedene innovative Firmen aus dem Agrarbereich hier ein Zuhause. Pellikaan wurde via einer Europäischen Ausschreibung ausgewählt, um dieses Projekt zu bauen.

Das markante Gebäude ist besonders nachhaltig gemäß dem cradle-to-cradle-Prinzip entworfen worden. Das nachhaltige, angenehme Gebäude voll Grün in einer herrlich grünen Umgebung ist ein Gewinn für die Zukunft der Region Venlo, der zweite Greenport der Niederlande.

Fußabdruck

Der Energiebedarf der Villa Flora ist durch ein geniales Beleuchtungsregulierungssytem, Nutzung sehr sparsamer Beleuchtung, Geothermie und hohen Isolationswerten bei Glas- und Dachmaterial auf ein Minimum begrenzt. Daneben werden erneuerbare Energien (Sonnenenergie, Erdwärme, Biogas) optimal genutzt um auch während der Betriebszeit einen möglichst kleinen Fußabdruck zu hinterlassen.

Auftraggeber
Region Venlo
Architekt
Jón Kristinsson
Ort
Venlo
Übergabe
September 2011

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Mittelstandszentrum, Arnsberg

Mittelstandszentrum, Arnsberg

Auf dem Gelände der Kaiser-Leuchtenfabrik in Arnsberg-Neheim wurde das historische Fabrikgebäude saniert, umgestaltet und durch Neubauten optimal ergänzt.

Hier ist ein multifunktionales Büro-, Werkstatt-, Veranstaltungs- und Kongresscenter mit Gastronomie entstanden. Zwei großzügige und hell gestaltete Eingangsbereiche und eine freundliche und lichtdurchflutete Lobby vermitteln durch reichhaltige Verglasung eine große Transparenz. Im Blickpunkt des Erd

Auftraggeber
Stadt Arnsberg
Architekt
Tepe & Grützbach
Ort
Arnsberg
Übergabe
Dezember 2006

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Pasteur Institut

Pasteur Institut

Die Charakteristika des ehemaligen Pasteur Instituts wurden erhaltend renoviert, während hinter der Fassade ein modernes Bürogebäude entstand. Mitten im europäischen Herz von Brüssel hat sich hier die Bayerische Vertretung für die EU niedergelassen. Das ursprüngliche Schloss und die Villa bieten nun Büros und einen multifunktionellen Saal für 250 Personen.

Die Erweiterungen wurden charakteristisch für die aktuelle Architektur aus Stahl und Glas mit einer minimalistischen Vorgehensweise und viel Transparenz umgesetzt. Die Helligkeit und der Kontrast der Materialien betonen den historischen Charakter und die Details der bestehenden Gebäude.

Die besonders hochwertige Verarbeitung gibt den Büros eine luxuriöse Ausstrahlung . Alle Layouts, Materialien und Techniken wurden sorgfältig ausgewählt um die Umgebung zu ergänzen und zu verbessern. Somit entstand ein sehr beeindruckendes Projekt.

Auftraggeber
Conception et Coordination Léopold
Architekt
Archi + I / Cerau
Ort
Brüssel
Übergabe
Juli 2004

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer