KJZ und MFS, Heemskerk

KJZ und MFS, Heemskerk

Schule, Rehabilitation und Sport
KJZ: In dem neuen Kinder- und Jugendzentrum (KJZ) finden behinderte Kinder und Jugendliche eine Schule, die neben dem Unterricht auch Möglichkeiten für Rehabilitation, Sport und Bewegung bietet. Darüber hinaus kann das vor Ort vorhandene Expertenteam hier ambulante Behandlungen durchführen. Neben den üblichen Schulanlagen gibt es hier auch zusätzliche Sport- und Bewegungsräume, ein Hydrotherapiebad und Rehabilitationsräume.

Jeder der Funktionsbereiche verfügt über einen separaten Eingang, alle münden jedoch in einen gemeinsamen Bereich. In diesem großzügigen, hohen Raum befindet sich auch das Restaurant, das eine Aussicht auf die verschiedenen Funktionsbereiche ermöglicht.

MFS: Einen separaten Teil des Gebäudes bildet das Multifunktionale Sportzentrum (MFS) der Gemeinde Heemskerk. Tagsüber wird das Zentrum von Grundschülern aus der Umgebung sowie von KJZ-Schülern genutzt. Da die neue Sporthalle nach dem Standard des Niederländischen Olympischen Komitees gebaut wurde, lässt sie sich aber auch hervorragend von lokalen Sportvereinen nutzen.

Planung, Bau, Wartung: Für diesen Engineer, Build und Maintain Vertrag wurde der ursprüngliche Entwurf des Architekturbüros Marlies Rohmer von unserem Team weiterentwickelt. Nach Übergabe des Gebäudes bleibt Pellikaan in den nächsten 12 Jahren für die Wartung des Gebäudes verantwortlich.

Auftraggeber
Stichting Heliomare Onderwijs i.s.m. Gemeente Heemskerk
Architekt
Architectenbureau Marlies Rohmer
Ort
Heemskerk

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Roy Pellikaan
Directeur


SchulePlus, Culemborg Oost

SchulePlus Culemborg Oost

Diese Design & Build SchulePlus wird eine gesunde und umweltfreundliche Umgebung bieten für zwei Grundschulen und eine Kinderkrippe. In der Mitte des Gebäudes liegen die geteilten Räume: ein zentrales multifunktionelles Forum und zwei Spielräume. Die Einrichtung des Forums ist mit flexiblen Möbeln einfach zu ändern. Und wenn nötig kann der Raum durch beweglichen Wände mit den Spielräumen verbunden werden.

Energieneutral
Das Gebäude wird energieneutral; es werden keine fossilen Energiequellen angesprochen. Dazu werden drei Typen Maßnahmen getroffen: Energiesparend mit u.a. LED Beleuchtung, hohen Dämmwerten und Niedertemperaturheizung. Energie erzeugend mit 750m2 Photovoltaik Anlage. Speicherung von Wärme und Kälte mit einem Geothermie System.

BIM
Für dieses Projekt liefern nicht nur die Architekten und technische Berater ihren 3D Modelle an, sondern auch alle Subunternehmen. Vom Fundament bis zum Dach. Die großen Elemente wie Stahl und Fassade sowie kleinere Elemente wie Wände, Böden, Treppen und Türe. Die komplette Installationen sind bis hin zur genauen Stelle der Steckdosen im BIM Modell aufgenommen.

Open 360 Viewer in Vollbildmodus

Auftraggeber
Gemeinde Culemborg / Stichting Accommodatiebedrijf Culemborg
Architekt
DMV Architecten
Ort
Culemborg

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


SchulePlus De Ring, IJmuiden

SchulePlus De Ring, IJmuiden

Die neue Sporthalle mit Sport-Café, Grundschule und Kinderkrippe in IJmuiden wurden in der neuen SchulePlus De Ring realisiert. Jeder Teil besitzt einen eigenen Zutritt zur Halle in der Mitte des Komplexes. Das Herz des Gebäudes wird gemeinsam genutzt und es ergeben sich flexible Möglichkeiten zur optimalen Auslastung der Sport- und Bildungsräumlichkeiten.

Nachhaltigkeitsmaßnahmen: Weit besser als Norm.
Entwurfselemente wie die kompakte Form des Gebäudes, hochwertige Isolierung und reichlich Tageslicht reduzieren den Energiebedarf. Die Innentemperatur ist sehr gleichmäßig, da Masse am Gebäude hinzugefügt wurde. Zudem benutzt De Ring nachhaltige Technologien wie ein Sedum Dach, Photovoltaik Anlagen und Sonnenkollektoren. Relativ neu sind die vorgefertigten Gründungspfähle mit darin enthalten ein Geothermie System, die sogenannte Energiepfähle. 255 von 355 Pfähle in IJmuiden sind mit der Klimaanlage verbunden.

In einigen eigenen Sportzentren (Club Pellikaan) benutzt Pellikaan das sogenannte Climotion System (Bauer-Optimierung). Climotion ist eine Hightech Reglungstechnik für das Innenklima, die die Luftqualität mit modernster Mess- und Regelungstechnik maximiert. Anlagen mit Climotion verwenden weniger Energie als andere.

Mit diesen und anderen Technologien hat De Ring ein GPR Rating von 9.04 (Öffentliche Richtlinien für Nachhaltigkeit). 6 Punkte sind gesetzlich ausreichend.

Schauen Sie sich 360º um in der SchulePlus De Ring in IJmuiden.


Klicken Sie hier für Vollbildmodus.

Auftraggeber
Gemeinde Velsen
Architekt
SP Architecten
Ort
IJmuiden

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


buiten-1.jpg

Gymnasium & 3-Fach Sporthalle, Nottuln

Gymnasium & 3-Fach Sporthalle, Nottuln

Pellikaan hat aus der Not – geringe Unterhaltskosten von der Gemeinde angefragt – eine Tugend – dezentrale Schulgebäude an bestehende Bauten angepasst – gemacht. Die eingeschossigen Bauten sind einfach zugängig und geben ein harmonisches Gesamtbild um die große 3-fach Sporthalle mit Mensa, Veranstaltungssaal und Bibliothek.

Wieder ein Beispiel das kostengünstig gebaut und Energiekosten eingespart werden können, ohne das Design zu vernachlässigen.

Auftraggeber
Gemeinde Nottuln
Ort
Nottuln
Übergabe
1993

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


SchulePlus, Joure-Süd

SchulePlus, Joure-Süd

Die SchulePlus in Joure-Süd ist ein buntes Gebäude auf einem parkähnlichen Gelände. Das Thema ist „Farben im Park“.

Jeder der verschiedenen Benutzer gab der Schule und ihrem Programm eine eigene Farbe. Das Gebäude ist auch buchstäblich vielfarbig: Jeder Teilnehmer wählte seine eigene Farbpalette aus, die zur eigenen Identität und der gewünschten Sphäre passen. Durch die Vielfalt an Pflanzen verfärbt sich der Park rundum die Schule mit den Jahreszeiten.

Das Gebäude hat Volumengarantie. Das bedeutet, dass vorab der maximale Energieverbrauch berechnet wurde. Der Energieverbrauch wird u.a. durch eine gute Isolierungshaut vermindert. Maximale Aufmerksamkeit schenkte Pellikaan der Qualität des Gebäudes und stimmte daraufhin mit den zukünftigen Nutzern die Installationen ab. Auf diese Art wurd eine komfortable Lehr- und Arbeitsumgebung mit besonders niedrigem Energieverbrauch kreiert.

Die Gemeinschaftsschule bietet 2 Grundschulen, Kita, Hort, Zentrum der Künste, Büro einer Wellness-Organisation und Gymnastikhalle (auch als Theater nutzbar) ein Zuhause und ist von einem parkähnlichen Außengelände umgeben.

Das Projekt hat dauerhafte Aspekte wie ein Gründach, Dreifach-Verglasung, Fassaden aus dauerhaftem Holz und Rockpanel und entspricht der Kategorie „Frische Schulen Klasse B“.

Total: 4.300 m² BGF.

Auftraggeber
Gemeinde De Friese Meren und Facilicom Service Group
Architekt
Bureau Bos
Ort
Joure
Übergabe
Juli 2014

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Louis Davids Carré, Zandvoort

Louis Davids Carré, Zandvoort

Bei der Neugestaltung vom Louis Davids Carré im Herzen der Stadt Zandvoort ist Pellikaan für große Teile der Entwicklung zuständig: Tiefgarage für 511 Autos, 48 Apartments und eine SchulePlus. Diese SchulePlus umfasst zwei Grundschulen, eine öffentliche Bibliothek, eine Sporthalle, einen Kindergarten, ein Gemeindeamt und einen Mehrzweckraum für soziale und kulturelle Aktivitäten.

Die Integration zwischen diesen verschiedenen Gebäuden mit unterschiedlichen Funktionen erfordert einen gründlichen Zweck für die Zugänglichkeit, Routing und Sicherheit in und rund um die Gebäude. In der Entwicklungsphase hat Pellikaan ihrer langjährigen Erfahrung als Betreiber mehrerer Gebäude verwendet hier die besten Lösungen zu finden. Diese Erfahrung ist auch verwendet die Gebäude langfristig richtig nutzen zu können, zum Beispiel durch die richtige Installations- und Materialwahl.

Beispiele davon sind hypermoderne Lüftungsanlage für ein gesundes und frisches Unterrichtsklima, LED Beleuchtung in der Tiefgarage, Wärmerückgewinnung mit Sonnenkollektoren und Wärme-/Kältespeicher wobei Wärme und Kälte in der Erde gespeichert werden für Erwärmung und Abkühlung des Komplexes.

Auftraggeber
Gemeinde Zandvoort / AM Wonen
Architekt
Bureau Bos Baarn / Deltavormgroep Utrecht / Van Rossum RI Beverwijk
Ort
Zandvoort
Übergabe
2010

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Sportzentrum Whitgift Schule Croydon

Sportzentrum Whitgift Schule Croydon

Das neue Sportzentrum ist eines der schönsten für Schulen in Großbritannien, hier können mehr als 20 Sportarten auf nationalem Niveau ausgeübt werden. Die große Sporthalle von 44 x 28 Meter hat eine Trennwand und ist für Sportarten von Volleyball bis Kricket geeignet. Bei Wettkämpfen ist auch ausreichend Raum für das Publikum.

Um den vorhandenen Raum optimal zu nutzen werden auch in anderen Bereichen Trennwände genutzt. Die Squashcourt-Wände sind versetzbar und das Schwimmbad ist sowohl für Wettkämpfe als auch für Unterricht geeignet. Das 8-Bahnenbecken ist mit Zeitmessung und Hubboden ausgestattet.
Weitere Einrichtungen sind Fitnessbereich, Klassenzimmer, Küche, Physiotherapie und multifunktionale Räume. Das Sportzentrum liegt auf dem Schulgelände und wurde während des normalen Schulbetriebes gebaut. Vandalismus-beständige Materialien wurden benutzt ohne Konzessionen an den Entwurf und es wurde eine perfekte Lernumgebung durch ausgezeichnete akustische Maßnahmen kreiert.

Der ursprüngliche Entwurf für dieses Projekt war zu teuer. Doch Pellikaan gelang es den Entwurf so anzupassen, dass er dem Budget entgegenkam und doch alles Notwendige gebaut werden konnte.

Gesamt: 5.525m² BGF

Auftraggeber
Whitgift Schule
Architekt
Hooper
Ort
Croydon
Übergabe
December 2004

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer