Neubau Hallenbad Vogelsang in Solingen

Neubau Hallenbad Vogelsang in Solingen

Planung und Neubau eines barrierefreien, behindertenfreundlichen und -gerechten Familienhallenbades Vogelsang in Solingen.

Ein Schwimmerbecken (25 Meter mit 5 Bahnen), ein Lehrschwimmbecken und ein Kleinkinderbecken mit einer kleinkindergerechten Rutsche, Wasserspielgeräten, Sitzplätzen für Eltern, einem Wickelraum und Sanitäranlage/WC wird das Hallenbad beinhalten.

Außerdem bekommt das Hallenbad auch ein Schwimmmeisterraum, Erste-Hilfe-Raum, Kassenbereich mit Backoffice, Betriebsleiterbüro, Personalbereich mit Umkleiden, Duschen und Sozialraum sowie Putzmittel-, Lager- und Technikräume.

Die Eröffnung ist für Ostern 2019 vorgesehen.

Auftraggeber
Solinger Bädergesellschaft mbH
Architekt
Krieger Architekten | Ingenieure GmbH
Ort
Solingen

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Wonnemar, Marktheidenfeld

Wonnemar, Marktheidenfeld

Der neue Thermenkomplex für die Gemeinde Marktheidenfeld umfasst ein Sport- und Familienbad, ein Gesundheitsbad und einen Saunabereich, sowie das bereits bestehende Freibad, das erhalten bleibt und komplett saniert wird. In der Eingangsebene befindet sich ein frei zugängliches Restaurant.

Das Sport- und Familienbad mit Nichtschwimmerbecken, Kinderbecken, 25-Meter-Becken und Röhrenrutsche ist im Sommer auch vom renovierten Freibad zugänglich.

Sauna und Gesundheitsbereiche
Der großzügige Saunabereich mit Saunagarten bietet verschiedene Saunen, Dampfraum, Massageraum, Rasul, Thalasso, Ruheräume und entspannende Bäder. Zusätzlich gibt es ein Gesundheitsgebiet mit u.a. Innen- und Außen-Thermalsolebecken, Massagebecken, Quelltopf, Thalassobecken und einer Kneippzone.

Unser Auftraggeber InterSPA Gruppe, hat dieses ÖPP-Projekt gemeinsam mit Pellikaan in einem Wettbewerb für Design, Build, Finance, Maintain und Operate erhalten.

Auftraggeber
ÖPP: InterSPA Gruppe / Stadt Marktheidenfeld
Architekt
i-Plan
Ort
Marktheidenfeld
Übergabe
Dezember 2012

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


de vrolijkheid-III_272.jpg

Schwimmbad De Vrolijkheid, Zwolle

Schwimmbad De Vrolijkheid, Zwolle

Schwimmbad De Vrolijkheid, mit 25m Wettkampfbecken, einem Zielgruppenbad, einem Kinderbecken und einem kombinierten Erholungs-Zielgruppenbecken hat circa 1.575 m² Wasseroberfläche.

Das Bad wird mit einer Innenrutschbahn, einem Restaurant, einer Tribüne und mehreren Räumen für Vereine und Fitness ergänzt. Pellikaan hat den besten Vorschlag für dieses neuen Schwimmbad innerhalb des knappen Budgets, welches die Gemeinde Zwolle handhabte, machen können. Der Design & Build-Plan wurde u.a. auf Entwurf, Wartung und Betreibung beurteilt. Unsere Betreiber-Erfahrung war beim Entwerfen dieses effizienten Planes von unschätzbarem Wert.

Auftraggeber
Gemeente Zwolle
Architekt
Pos4 Architekten / Strategie Architecten
Ort
Zwolle
Übergabe
Oktober 2012

Nachhaltigkeit

Im Schwimmbad sind verschiedene Nachhaltigkeitsmaßnahmen realisiert die Energie, Wasser und Wartung einsparen, und womit Wärme erzeugt wird. Da gehören unter anderem optimale Lage hinsichtlich der Sonnen, eine Innenrutschbahn, spezielle Niederdruck-Filter, extrem sparsame Motoren in den Lüftungsanlagen, Wärmerückgewinnung aus der Abluft,

Wärmerückgewinnung um Luft und Wasser zu erwärmen, extra Isolation, Grauwasser Kreislauf, LED Beleuchtung, Anschluss auf eine Biomasse-Anlage, ein Sonnenboiler und 2.550 m² an Sonnenkollektoren.
Durch diese Maßnahmen gehört dieses Schwimmbad zu den energiesparendsten Schwimmbädern, die zurzeit realisiert werden können.

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Jack Hazen
Commercieel directeur


KJZ und MFS, Heemskerk

KJZ und MFS, Heemskerk

Schule, Rehabilitation und Sport
KJZ: In dem neuen Kinder- und Jugendzentrum (KJZ) finden behinderte Kinder und Jugendliche eine Schule, die neben dem Unterricht auch Möglichkeiten für Rehabilitation, Sport und Bewegung bietet. Darüber hinaus kann das vor Ort vorhandene Expertenteam hier ambulante Behandlungen durchführen. Neben den üblichen Schulanlagen gibt es hier auch zusätzliche Sport- und Bewegungsräume, ein Hydrotherapiebad und Rehabilitationsräume.

Jeder der Funktionsbereiche verfügt über einen separaten Eingang, alle münden jedoch in einen gemeinsamen Bereich. In diesem großzügigen, hohen Raum befindet sich auch das Restaurant, das eine Aussicht auf die verschiedenen Funktionsbereiche ermöglicht.

MFS: Einen separaten Teil des Gebäudes bildet das Multifunktionale Sportzentrum (MFS) der Gemeinde Heemskerk. Tagsüber wird das Zentrum von Grundschülern aus der Umgebung sowie von KJZ-Schülern genutzt. Da die neue Sporthalle nach dem Standard des Niederländischen Olympischen Komitees gebaut wurde, lässt sie sich aber auch hervorragend von lokalen Sportvereinen nutzen.

Planung, Bau, Wartung: Für diesen Engineer, Build und Maintain Vertrag wurde der ursprüngliche Entwurf des Architekturbüros Marlies Rohmer von unserem Team weiterentwickelt. Nach Übergabe des Gebäudes bleibt Pellikaan in den nächsten 12 Jahren für die Wartung des Gebäudes verantwortlich.

Auftraggeber
Stichting Heliomare Onderwijs i.s.m. Gemeente Heemskerk
Architekt
Architectenbureau Marlies Rohmer
Ort
Heemskerk

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Roy Pellikaan
Directeur


Sport- und Schulbad, Bottrop

Sport- und Schulbad, Bottrop

Der Innenraum des anspruchsvollen Hallenbades vermittelt durch riesige Glasfassaden, lange Oberlichter, helle Farben und klare Formen ein unverwechselbares Raumerlebnis. Die Glasfassaden geben den Blick frei auf eine schöne Umgebung und lassen die Grenze zwischen innen und außen verschwimmen. Was dieses Bad u.a. auszeichnet ist das außergewöhnliche und hochwertige Lichtdesign. In der Schwimmhalle werfen große, gewellte Reflektoren das Licht von starken Flutern in vielen Facetten zurück in den Raum. Als Kontrast dazu erzeugen farbige Lichtbänder und Lampen an Decken und Wänden mit ihrem diffusen Licht eine stimmungsvolle und ruhige Atmosphäre. Von der offenen Galerie können Besucher in die Schwimmhalle auf das 25-Meter Wettkampfbecken mit Edelstahlsprunganlage blicken. Das Lehrschwimmbecken hat einen eigenen, warmen Ambiente.

Der Einsatz energiesparender, wirtschaftlicher und langlebiger Materialien, Geräte und Techniken war wichtig. Wir können für die Schwimmbecken kostengünstig Brunnenwasser einsetzen, was teilweise durch eine Adsorberanlage aufgeheizt wird.  Das notwendige Chlor wird mittels Salz-Elektrolyse (Elektrolyse-Chloranlage) hergestellt, was die Desinfektion sicherer und wirtschaftlicher macht.

Auftraggeber
Stadt Bottrop
Architekt
Schnellbach
Ort
Bottrop
Übergabe
Oktober 2008

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Freizeitbad Tropicana Stadthagen

Freizeitbad Tropicana Stadthagen

Das Tropicana ist ein funktionsgerechtes und attraktives Sport- und Freizeitbad mit vielseitigen Sport-, Fitness-, Erlebnis- und Wellnessangeboten. Hier ist eine großzügige und helle Wasserlandschaft mit vielen tropischen Pflanzen entstanden.

Neben einem großen Sportbecken fallen vor allem die interessant gestalteten Spaßbecken mit ihren vielen spielerischen und abenteuerlichen Wasserattraktionen auf. In komfortablen Themensaunen und Wellnessbereichen mit karibischer und orientalischer Atmosphäre können die Besucher entspannen. In den edel und exotisch designten Ruhe-, Erholungs- und Gas-tronomiebereichen können die Besucher die Seele baumeln lassen.

Für ein Open-Air-Gefühl sorgt ein riesiges, alles überspannendes Glasdach, das bei schönem Wetter geöffnet werden kann.

Auftraggeber
Stadt Stadthagen
Architekt
Büro Geising & Böker
Ort
Stadthagen
Übergabe
Juni 2006

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Hallenbad Werdohl

Hallenbad Werdohl

Neubau eines funktionalen Hallenbades.

Ziel des Bauvorhabens ist insbesondere die Gewährleistung von Schul- und Vereinsschwimmen zur Sicherung der Aufgaben der Daseinsvorsorge.

Der Neubau soll neben dem bestehenden Freibad errichtet werden.

Wesentliche Elemente der Badewassertechnik, der Wärmerzeugungsanlagen sowie der MSR-Anlagen des Freibades sind auch für den Betrieb des neu zu errichtenden Bauvorhabens ausgelegt und können hierfür genutzt werden.

Auftraggeber
Bäderbetriebe Werdohl GmbH
Architekt
Pos4 Architekten
Ort
Werdohl

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Sportbad am Thurmfeld, Essen

Sportbad am Thurmfeld, Essen

Das neue Schul-, Sport- und Vereinsbad in Essen hat ein 25 Meter wettkampfgerechtes Schwimmbecken mit acht Bahnen, Sprunganlage, Hubboden, digitale Zeitabnahme und Tribünenanlage für 530 Zuschauer, davon 240 Sitzplätze, bekommen. Auch das Lehrschwimmbecken hat einen kompletten Hubboden bekommen. Multifunktionale Nebenräume können für Caterings bei (Sport)Veranstaltungen oder als Sport- und Kursräume genutzt werden.

Eine zeitgemäße, unverwechselbare und funktionale Architektur mit offene Raumzonen erleichtern den Gästen die Orientierung. Durch die Verglasung zwischen Foyer und Schwimmhalle werden die Gäste schon im Eingangsbereich zum Baden eingeladen.

Bei der Entwicklung spielten Funktionalität und Wirtschaftlichkeit eine große Rolle, sowie Energieeffizienz und Gestaltung. Mit hoch-effizienter Gas-Brennwertheizung und Blockheizkraftwerk wird die Energie des Gebäudes versorgt.

Klicken Sie hier für Vollbildmodus.

Auftraggeber
Stadt Essen Sport- und Bäderbetriebe
Architekt
GSF Planungsgesellschaft für Sport- und Freizeitbauten mbH
Ort
Essen
Übergabe
November 2015

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Familienbad Mölln

Familienbad Mölln

Anstelle des ehemaligen Kurmittelhauses in Mölln baute die Firma Pellikaan ein neues Familienbad nach einem Entwurf der Architekten Geising & Böker.

Das Gestaltungskonzept gliedert das Gebäude horizontal in einen „erdig-schweren“ Sockelbereich mit unterschiedlichen Höhen und ein „schwebend-leichtes“ Oberteil, das keine Verbindung zum Gelände aufnimmt, sondern wie ein textiles Element zwischen Bäumen weht.

Die Anlage beinhaltet sowohl einen Bade- als auch einen Saunabereich.

Der Badebereich richtet sich an Sportschwimmer, Nichtschwimmer und Eltern mit ihren Kindern.Dafür entstehen ein 25 m Variobecken mit abtrennbaren 25m-Bahnen, ein Attraktionsbecken mit Massagedüsen, in dem Kurse und auch Aquacycling stattfinden können, sowie Spritz- und Spielattraktionen für die Kleinen und Kleinsten. Ausreichende Sitz- und Liegebereiche bieten den Besuchern die Gelegenheit zur Entspannung.

Der Saunabereich bietet eine Aufguss- und eine Biosauna, wie auch ein Dampfbad. Das Areal verfügt über großzügig dimensionierte Ruhezonen. Eine Kaminecke und ein Saunagarten runden das Wellnessangebot ab.

 

Auftraggeber
Vereinigte Stadtwerke GmbH
Architekt
Geising & Böker Architekten
Ort
Mölln
Übergabe
Herbst 2016

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Familien- und Sportbad Backnang

Familien- und Sportbad Backnang

Das von Wald und Streuobstwiesen umgebene Familien- und Sportbad Backnang besticht durch seine transparente Architektur. Es macht die schöne Landschaft rundum erlebbar und ermöglicht einzigartige Blickbeziehungen.

Im Neubau erwartet die Gäste ein wettkampfgerechtes Becken, Kinderbecken und einen Freizeit- und Erlebnisbereich inklusive Strömungskanal, Sprudelliegen, eine rund 70 Meter lange Tunnelrutsche. Großzügige Gastronomie steht zur Verfügung und weitere Verwöhnung gibt es im geräumigen Wellness- und Saunabereich. Über eine Brücke können Gäste in das bereits bestehende Mineralfreibad wechseln.

Natur
Aus Rücksicht auf die Umwelt wird dafür Sorge getragen, dass die Natur keinen Schaden nimmt. Die Flugstrecken der einheimischen Fledermäuse sind berücksichtigt und nicht verbaut, um die Vögel zu schützen ist ein speziell beschichtetes Glas verwendet. Durch das Gründach wird die Wasserverteilung des Gebietes verbessert.

Auftraggeber
ÖPP: InterSPA Gruppe / Stadt Backnang
Architekt
I-Plan
Ort
Backnang
Übergabe
Dezember 2012

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Hallenbad Kelmis

Hallenbad Kelmis

Ganz in der Nähe des Dreiländereckes wurde ein energiesparendes Hallenbad mit effizienter Einteilung in Bezug auf Kontrolle gebaut. Vom Bademeisterraum, wo sich auch die Kasse befindet, ist nicht nur das Bad, sondern auch der Eingang, die Cafeteria und die Umkleiden einsehbar, wodurch der Personaleinsatz auf ein Minimum begrenzt bleibt. Ist der Besucher erst mal drinnen, findet er ein Sportbecken sowie Lehrschwimmbecken, Kinderbecken und Cafeteria. Das Schwimmbad bietet sowohl Menschen mit als ohne Behinderung u.a. durch Rollstuhllift und spezieller Schwimmbadtreppe, die gleichen Möglichkeiten.

Energiesparend
Auch der Umwelt wurde viel Aufmerksamkeit gewidmet, dies soll zudem zu niedrigen Betriebskosten führen. Darum wurden verschiedene Maßnahmen getroffen, wie Isolierung, Abdeckrollen für die Becken um Wärmeverlust zu reduzieren und Wassereinsparung durch Regenwasserauffang, energiesparende Beleuchtung, Wärmerückgewinnung und Sonnenspeicher. Und es wird beeindruckende 70% des Schwimmbadwassers mittels einer maßgeschneiderten Wasserreinigungsanlage wiederverwendet.

 

Auftraggeber
Gemeinde Kelmis
Architekt
pos4 architekten
Ort
Kelmis
Übergabe
August 2013

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Sportzentrum "De Waterkanten" Lisse

Sportzentrum "De Waterkanten" Lisse

Die Sporthalle in Design & Build “Sportzentrum De Waterkanten“ ist in drei Feldern aufzuteilen und bietet für 200 Zuschauer Sitzplätze. Auch beim 25m Wettkampf-Schwimmbecken gibt es 100 Sitzplätze, weiter hat es ein Sprungbrett und einen Hubboden. Auch das Lehrschwimmbecken hat einen Hubboden. Beim Freizeitbad gibt es Whirlpool-Bänke, eine Stromschnelle, einen Whirlpool, eine 60 Meter Rutsche und für die Kleinen ein Planschbecken. Daneben gibt es zwei Gymnastiksäle und Aufenthaltsräume für unter anderem Gastronomie. Insgesamt machen das ca. 2.500m2 Schwimmbad Oberfläche und ca. 5.900m2 Sporthalle mit Nebenräumen. Außerdem wird noch ein Parkhaus mit 150 Plätzen gebaut. Sowohl Schüler der benachbarten Schule als auch verschiedene, ortsansässige Vereine werden das Sportzentrum nutzen.

„De Waterkanten“ ist ein großes Neubauprojekt mit verschiedenen Wohnvierteln, Sportmöglichkeiten, Schulen, Erholungsgebieten und Gastronomie. Nachhaltigkeit steht bei der ganzen Planung von „De Waterkanten“ im Vordergrund. Der Auftraggeber geht vor die Gebäude aus von einem hohen GPR-score. Das ist eine Niederländische Standard wobei der Energieverbrauch, Umweltbelastung, Gesundheit, Nutzqualität und Zukunftswert getestet werden. Auch werden Maßnahmen unternommen um einen Energieverbrauch 10% niedriger als geltende Normen zu erreichen. So wird ein Wärme-Kälte-Speicher realisiert, an dem das Sportzentrum angeschlossen wird, geht Pellikaan für die Isolierung des Sportzentrums von einem Wärmewiderstand von 5 aus und bekommt das Schwimmbad 3-fach Verglasung.
Total 6700 m² BGF

Auftraggeber
ÖPP Gemeinde Lisse / ABC Vastgoed
Architekt
pos4 architekten und Strategie Architekten
Ort
Lisse

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer