Sporthalle am Bert Brecht Gymnasium, Dortmund Kirchlinde

Die neue Sporthalle am Bert Brecht Gymnasium im Dortmunder Stadtteil Kirchlinde soll eine alte neben dem Schulgebäude ersetzen. Die attraktiv entworfene neue Sporthalle wird unter Verwendung hochwertiger Materialien erstellt.

Wir konnten uns unter mehreren Bewerbern mit dem Wirtschaftlichsten Angebot durchsetzen. Das ambitionierte Dämmungskonzept der Passivhausbauweise gewährleistet über die kommenden 40 Jahre einen minimalen Energieeinsatz.

Insgesamt ist das Gebäude -auch mit seinen Umkleiden und Lagerräumen- barrierefrei geplant. Es besteht die Möglichkeit die Halle dreifach zu unterteilen, sodass mehrere Gruppen gleichzeitig trainieren können. Die Halle steht außer den Schülern des Gymnasiums auch lokalen Vereinen zur Nutzung offen.

Das Baugrundstück befindet sich in einer Methangaszone, was umfangreiche Schutzmaßnahmen für das Gebäude erfordert. Über eine mehrschichtige Gasdrainage werden die flüchtigen Stoffe vom Baukörper weggeführt. Neben den eingebauten PE-Folien sorgt auch eine gasdichte Bodenplatte dafür, das unter keinen Umständen Gas in das Gebäude eindringen kann.

Die Projektplanung wird mit der BIM Planungsmethode aufgestellt. Das Design & Build Projekt wird mit Lean Prinzip realisiert, wodurch sich die Bauzeit reduziert.

Open 360 Viewer in Vollbildmodus

Auftraggeber
Stadt Dortmund
Architekt
Stadt Dortmund
Ort
Dortmund Kirchlinde

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer