Sportzentrum "De Waterkanten" Lisse

Die Sporthalle in Design & Build “Sportzentrum De Waterkanten“ ist in drei Feldern aufzuteilen und bietet für 200 Zuschauer Sitzplätze. Auch beim 25m Wettkampf-Schwimmbecken gibt es 100 Sitzplätze, weiter hat es ein Sprungbrett und einen Hubboden. Auch das Lehrschwimmbecken hat einen Hubboden. Beim Freizeitbad gibt es Whirlpool-Bänke, eine Stromschnelle, einen Whirlpool, eine 60 Meter Rutsche und für die Kleinen ein Planschbecken. Daneben gibt es zwei Gymnastiksäle und Aufenthaltsräume für unter anderem Gastronomie. Insgesamt machen das ca. 2.500m2 Schwimmbad Oberfläche und ca. 5.900m2 Sporthalle mit Nebenräumen. Außerdem wird noch ein Parkhaus mit 150 Plätzen gebaut. Sowohl Schüler der benachbarten Schule als auch verschiedene, ortsansässige Vereine werden das Sportzentrum nutzen.

„De Waterkanten“ ist ein großes Neubauprojekt mit verschiedenen Wohnvierteln, Sportmöglichkeiten, Schulen, Erholungsgebieten und Gastronomie. Nachhaltigkeit steht bei der ganzen Planung von „De Waterkanten“ im Vordergrund. Der Auftraggeber geht vor die Gebäude aus von einem hohen GPR-score. Das ist eine Niederländische Standard wobei der Energieverbrauch, Umweltbelastung, Gesundheit, Nutzqualität und Zukunftswert getestet werden. Auch werden Maßnahmen unternommen um einen Energieverbrauch 10% niedriger als geltende Normen zu erreichen. So wird ein Wärme-Kälte-Speicher realisiert, an dem das Sportzentrum angeschlossen wird, geht Pellikaan für die Isolierung des Sportzentrums von einem Wärmewiderstand von 5 aus und bekommt das Schwimmbad 3-fach Verglasung.
Total 6700 m² BGF

Auftraggeber
ÖPP Gemeinde Lisse / ABC Vastgoed
Architekt
pos4 architekten und Strategie Architekten
Ort
Lisse

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer